Alle eingereichten Projekte zum VR-Sozialpreis

2014-2017

Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen alle eingereichten Projekte seit Beginn des VR-Sozialpreises 2010. 

Eine Jury kürt jährlich die besten drei aus allen eingereichten Projekten. Die Reihenfolge der anderen Projekte bedeutet keine Wertung. 

Bilder und Beschreibungen der Projekte stammen von den Initiatoren der Bewerbungen.

2017

Video: Verleihung des VR-Sozialpreises 2017

Video: Verleihung des VR-Sozialpreises 2017

1. Platz: Handwerk mit Herz

Verein zur Förderung von Aus- und Weiterbildung im Handwerk e.V.

2. Platz: Begegnungsstätte Kratzertreff

AWO Mehrgenerationenhaus

Es gibt einen eigenen, geschützten Raum für Frauen und Kinder mit Fluchterfahrungen: Christa Jordan hat 2015 mit einem ehrenamtlichen Team den „Frauentreff Interkulturell“ unter dem Dach des Mehrgenerationenhauses (MGH) ins Leben gerufen. Weil das AWO-Angebot „Café der Kulturen“ ausschließlich von Männern besucht wurde, sollte es auch eine Möglichkeit für Frauen geben, Deutsch zu lernen, kreativ zu sein, sich auszutauschen, zu kochen, zu backen und Spaß zu haben. Kinder sind jederzeit willkommen. Ein gemeinsames Miteinander der Geschlechter ist aus religiösen und kulturellen Gründen schwierig. Durch den eigenen Treff an zwei Vormittagen im Monat (immer Dienstag) kommen die Frauen raus aus ihrer Unterkunft, finden Kontakt, erfahren von anderen Kulturen und vergleichen deutsche Gepflogenheiten mit dem Leben in ihrem Herkunftsland. Zum Beispiel kam einmal eine Musikgruppe aus dem MGH zu Besuch. Jeder weiß, wie verbindend Musik sein kann – vor allem, wenn es mit der sprachlichen Verständigung noch nicht klappt. Musik öffnet als Sprache der Seele die Herzen. So klingt Deutschland, hieß es also. Dann griffen einige Teilnehmerinnen zur Trommel und die Rhythmen wurden schneller. Die Kinder strahlten, alle tanzen im Kreis. Afghanische Gesänge wechseln sich mit alpenländischer Musik ab. Ein großer Spaß für alle, ein lebendiger und anregender Austausch ohne viele Worte. Das Projekt ist entstanden als ein Ergebnis aus der Ehrenamtsqualifizierung EFI-Erfahrungswissen für Initiativen. 

3. Platz: Forschungsprojekt für an Krebs erkrankte Kinder

Gesellschaft für KinderKrebsForschung

Krebs bei Kindern heilbar machen – das ist das Ziel der Gesellschaft für KinderKrebsForschung (GKKF). Unsere 2009 gegründete Initiative fördert bundesweit vor allem innovative Forschungsprojekte für seltene Krebserkrankungen bei Kindern. Die aktuelle medizinische und pharmakologische Forschung konzentriert sich nicht zuletzt wegen wirtschaftlicher Interessen auf die häufigsten Krebserkrankungen. Mit ihrem Engagement setzen die Mitglieder und Förderer der GKKF ein Zeichen gegen profitorientierte Forschung und verbessern aktiv die Überlebenschancen der Kinder, denen mit einer Standardtherapie nicht geholfen werden kann.

Deckel gegen Polio

Staatliche Realschule Kaufering

Seit dem Schuljahr 2016/2017 sammeln die Schüler der Staatlichen Realschule Kaufering Kunststoffdeckel (aus HDPE und PP) von Getränke- und anderen Flaschen. Ein Deckel wiegt ca. 2g - ergibt bei ca. 500 Deckel ca. 1kg.

Der Erlös für diese Menge deckt die Kosten (ca. 50 US-Cents) für 1 Impfdosis (Schluckimpfung). Kein Kind soll mehr an Kinderlähmung erkranken.

Mittlerweile wurden ca. 6 Säcke (je 15 kg) gesammelt.

Helfer vor Ort Dießen am Ammersee

Bayerisches Rotes Kreuz

Bisher muss jede ehrenamtliche Helferin und jeder ehrenamtliche Helfer selbst für die Stromkosten der elektrischen Heizung des Einsatzfahrzeuges aufkommen. Da können im Einzelfall schon mal je nach Witterung bis zu hundert Euro zusätzliche Stromkosten zusammenkommen. 

Mit der Spende bekämen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer einen Stromzuschuss. Mit einem Stromzähler würde der genaue Stromverbrauch gemessen werden und die Helferinnen und Helfer finanziell unterstützt.

Des Weiteren benötigt der HVO Dießen ein neues, moderneres Einsatzhandy. Das momentane Gerät ist sehr kompliziert und schlecht zu bedienen, auch die Akkuleistung lässt zu wünschen übrig. Da die Alarmierung der integrierten Rettungsleitstelle Fürstenfeldbruck auch über SMS erfolgt, ist ein besseres Gerät dringend nötig. 

 

Unterstützung Asylbewerber

Sieglinde Soyer

Intensive Betreuung von mehreren Asylbewerbern und Flüchtlingen in Landsberg. Frau Soyer organisiert Wohnungen und Lehrstellen für Asylanten aus Afghanistan. Anfallende Transportkosten übernimmt sie aus eigene Kosten. 

Konfliktmanager

Konfliktmanager Realschule Kaufering 

Im Rahmen der Konfliktmanager der Realschule Kaufering engagieren sich Schüler der 9. Jahrgangsstufe nicht nur für die Belange der jüngeren Mitschüler, sondern nehmen zudem auch am Projekt "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" teil. Darüber hinaus gestalten Sie am Freiwilligentag Landsberg 2017 für Ihren Konfliktmanagerraum ein buntes, wunderschönes Kunstwerk.

Benefiz-Hallenfußballturnier für AH-Mannschaften

SV Hurlach e.V. Benefizhallenfußballtunier für AH-Mannschaften

SV-Hurlach veranstaltet ein AH-Turnier ohne Hallengebühr - Einnahmen aus Startgeld, Erlös von Verkauf von Kaffee, Kuchen und Essen gehen an den Verein " Förderer und Freunde Regens Wagner Holzhausen e. V." Zu jeder teilnehmenden Mannschaft gehören 2 Spieler vom Magnusheim Holzhausen (per Auslosung); 1 Spieler davon muss immer aktiv mitspielen.

Grünes Klassenzimmer

Schulprojekt Grünes Klassenzimmer

Schulprojekt in diversen Schulen; z.B. Platanengrundschule Landsberg, Monterssorischule Kaufering, Mittelschule Fuchstal, Grundschule Geltendorf usw.

In den Schulen werden Beete für Kräuter, Gemüse usw.angelegt und ein Backofen wurde gebaut. Gemeinsam mit den Kindern der Lebenshilfe werden Ferienprojekte durchgeführt und Bauernhöfe besucht.

Mittagstisch für Senioren

Mittagstisch für Senioren - Gemeinsam schmeckt's einfach besser!

Die Nachbarschaftshilfe Dießen 'serviert' seit Anfang 2017 ein neues Angebot. Ältere Menschen sollen wieder gemeinsam an einer Tafel Platz nehmen und in geselliger Runde ein Mittagessen genießen können.

Gemeinsame Mahlzeiten mit anderen - für viele ältere Menschen ist das nicht mehr selbstverständlich. Das Essen wird oft auf Rädern gebracht und allein oder zu zweit zu Hause verspeist. Dagegen wurde eine bundesweite Aktion ins Leben gerufen, an der sich im vergangenen Jahr 120 Organisationen und Verbände beteiligt haben.

Zu Tisch - aber gemeinsam!

Auf Anfrage können Senioren, die nicht mehr gut zu Fuß sind, von zu Hause abgeholt und wieder zurück gebracht werden.

Blutspendetag für die Schulgemeinschaft RMG

Bultspendstag für die Schulgemeinschaft das Rhabanus-Maurus-Gymnasium St. Ottilien

Wolfgang Scheitz (Q12), angeregt durch den Hinweis der Medien auf fehlende Blutkoserven, hat die Initiative ergriffen, in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des BRK einen Blutspendetag für die Schulgemeinschaft des Rhabanus-Maurus-Gymnasium St. Ottilien zu organisieren und durchzuführen. Die Schüler müssen das Projekt eigenständig durchführen; bei Schwierigkeiten werden sie von der Schulleitung unterstützt. Der erste Blutspendetag war am 18. Mai 2017.

Menschen in finanziellen Notlagen helfen

Menschen in finanziellen Notlagen helfen

Der Verein "GEMEINSAM gemeinnütziger Verein Ammersee West e.V." hilft seit Jahren Menschen, die unverschuldet in finanziellen Notlagen sind. Zum ersten Mal hat sich eine Frau in der Presse öffentlich beim Verein für die geleistete Hilfe bedankt....

Inklusion und Unterstützung für Menschen mit Behinderung

Freunde und Förderer von Regens Wagner Holzhausen e.V.

Seit 12 Jahren steht der Verein "Freunde und Förderer von Regens Wagner Holzhausen e.V." unterstützend an der Seite von Regens Wagner Holzhausen und der Menschen, die dort begleitet werden.

Der Verein

  • führt Aktionen zur Mittelbeschaffung durch
  • bietet Veranstaltungen für Menschen mit Behinderung an
  • setzt sich ein für Regens Wagner Holhausen und die Menschen, die dort leben
Inklusive Kinderfreizeit

Rotaract Club Lech-Ammersee - Inklusive Kinderfreizeit 

Wir, der Rotaract Club Lech-Ammersee, schenken Kindern mit und ohne Behinderung gemeinsam eine Auszeit vom Alltag.

Gemeinsam und nicht alleine in den Sonntag

Hospiz- und Palliativverein Landsberg am Lech e.V. - Gemeinsam und nicht alleine in den Sonntag

Der Hospiz- und Palliativverein Landsberg am Lech e.V., vertreten durch 1. Vorsitzenden Erich Püttner, setzt sich dafür ein, dass Menschen den Sonntag nicht einsam und alleine verbringen müssen.

Sonntagmorgen gemeinsam Frühstücken; Trauernde und Alleinstehende haben oft das Problem, nicht zu wissen, wie sie die Sonntage leben sollen. Wir laden alle Betroffenen herzlich ein, in ihrer aktuellen Lebenssituation nicht alleine zu bleiben. Sonntags bei einem gemeinsamen Frühstück begegnen sie Menschen, die wie sie den Verlust einer nahestehenden Person erfahren mussten oder alleine sind. Set Sommer 2017 bieten wir mit unseren offenen Treffs einen Ort, an dem geweint, gelacht, geredet und auch geschwiegen werden kann. Erfahrene und qualifizierte Trauerbegleiterinnen sorgen für Ihr leibliches Wohl und beteiligen sich an Gesprächen. Im Vordergrund stehen die Begegnung, das Kennenlernen und der Austausch mit Menschen. Gerne kann vor dem ersten Besuch auch Kontakt mit unseren Trauerbegleiterinnen aufgenommen werden.

Inklusion im Sportbetrieb des Ammersee-Sportvereins Dießen e.V.

Inklusion im Sportbereich des Ammersee-Sportvereins Dießen e.V.

Gemeinsame Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche in kleinen Gruppen:

2016 hat der Ammersee-Sportverein eine Industriehalle angemietet und zu einem kleinen "Turn- und Bewegungszentrum" umgebaut. Seit Herbst 2016 können die Angebote wie gewünscht in kleineren Gruppen angeboten werden, da mehr zeitliche Flexibilität besteht.(Tägliche Nutzung - auch an Wochenenden). Regelmäßige Angebote können also stattfinden, und zwar altersgruppenbezogen und auch bedarfsgerecht. Wichtig ist, dass die Bewegungsmöglichkeiten und die Intergration in eine 'normale Gruppe' sehr früh beginnt, damit Kinder mit Handicap nicht auch in dieser Hinsicht ins Hintertreffen geraten. 'Leistungen' ist hier nicht absolut zu sehen und darf nicht mit Kriterien des wettbewerbsorientierten Sports gemessen werden. Eigene Aufgaben bewältigen, mit anderen gemeinsam agieren und dabei Freude haben ist das oberste Ziel. Weiterentwicklung geschieht 'inklusiv'.

FIT100

Verein FÜREINANDER e.V. - FIT100

Das vom Verein FÜREINANDER e.V. entwickelte und 2016 umgesetzte Programm FIT100 soll die gesundheitliche Situation von älteren Menschen, die unter physischen und kognitiven Einschränkungen leiden (dazu zählen auch Demenzkranke) fördern. Bei den Teilnehmern werden neben ihrem Wohlbefinden auch ihre Gehfähigkeit und Balance verbesser. Somit werden Stürze und sturzbedingte Verletzungen vermieden, die wiederum zu den häufigsten Ursachen für die Pflegebedürftigkeit älterer Menschen zählen.

Der Verein verfolgt das Ziel, Geld zu sammeln um Seniorenprojekte aller Art zu unterstützen.

Integration von Geflüchteten in unsere Gesellschaft

AWO-Ortsvereins Dießen 

Die Integration der Flüchtlinge in unsere Gesellschaft ist eine der drängendsten sozialen, gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen unserer Zeit.

Auf welcher Ebene sollen Antworten auf die verschiedenen Probleme gefunden werden? Die AWO-Dießen hat darauf eine klare Antwort. In den Kommunen vor Ort, da wo die Menschen, die zu uns gekommen sind, leben. ...

  • Unterstützung von privaten Vermietern, die ihre Wohnung direkt an Asylberechtige, z.B. an Familien vermieten wollen.
  • Die Marktgemeinde Dießen mietet, falls der Vermieter dies wünscht, als Hauptmieter Wohnungen innerhalb des Gemeindegebietes an und geht mit Flüchtlingen ein Untermietverhältnis ein...
  • Die entstandenen Mietverhältnisse werden von ehrenamtlichen Betreuern begleitet
  • Beratung und Unterstützung bei der Anmeldung zur Krippe, Kindergarten, Schule..
  • Beratung zu weiteren Angeboten in der Umgebung

Die Stelle der Asylintegrationsberatung ist auf 2 Jahre angelegt; eine Verlängerung wird angestrebt.

 

Landsberger Benefiz - Silvesterlauf FT Jahn

FT Jahn Landsberg - Abt. Leichtathletik Silvesterlauf

Die Läufergruppe des FT Jahn Landsberg, Abt. Leichtathletik bewerben sich mit dem Laufevent "Landsberger Silvester Benefiz Lauf". Mit den gesammelten Spendengeldern - von Läufern und Sponsoren - werden soziale Einrichtungen unterstützt.

2016 waren dies: Die Landsberger Tafel, Kartei der Not

2015 waren es die Klinikclowns und der Bute Kreis

2014 war es das Kinderhospiz Bad Grönenbach

Seniorentreff Windach

Seniorentreff Windach

Der Seniorentreff Windach hat vielfältige Angebote zur Freizeitgestaltung älterer Bürger aus Windach und den Ortsteilen. Ansprechpartner ist Otto Brösdorf; Seniorentreff Windach im Raiffeisenweg 12

Schüler helfen Schüler

Schüler helfen Schüler

In der Kooperation des Domminikus-Zimmermann-Gymnasium und der Mittelschule Landsberg unterstützen die Schüler Flüchtlingskinder bei der Integration.

Schoolfarm Deutschland; Jugendbildungshaus Montessori

Jugendbildungshaus Montessori Schoolfarm Deutschland

Junge Menschen haben das Bedürfnis nach sozialer Entwicklung, intellektuellen Anreizen, Unabhängigkeit, echter Verantwortung und persönlichem Wachstum.

Es ist für die Jugendlichen sehr wichtig, dass sie in drei elementaren Bereichen Erfahrungen machen: nachhaltige Studien; sinnvolle, lohnende Arbeit und friedliches Gemeinschaftsleben.

Unser Konzept bietet eine weite und tiefgreifende Bandbreite an solchen Erfahrungsmöglichkeiten: z. B. Erfahrungen in Arbeitsteilung, ökonomischer Unabhängigkeit, Selbstdisziplin in Bezug auf Regeln, Organisation einer Gesellschaft und Verantwortung im Umgang mit der Schöpfung.

Unser Ziel ist es, Jugendliche in den Stand zu versetzen, Gesellschaft zu verstehen und sich an ihr gewinnbringend zu beteiligen.

Praktische Integration von Flüchtlingen

Praktische Integration von Flüchtlingen

Bei der Ausbildung von 2 Flüchtlingen vermitteln wir Sprache und Werte in praktischer Form; dies kann als Vorbild für andere Flüchltichen gelten.

REWE Markus Lischka oHG engagiert sich weit über die Pflichtaufgabe eines Ausbildungsbetriebes hinaus.

Sammersee Benefizfestival

Sammersee Benefizfestival 

Jährlich organisiert ein ehrenamtliches Team von ca. 30 Schüler/Innen und Studenten/Innen ein kommerzfreies, soziales und regionales Musikfestival in Schondorf am Ammersee.

Sammersee e.V.

Laien-Dolmetscherschulung für Flüchtlingen

LandsAid e.V. - Laiendolmetscher für Übersetzungsdienste

Ausbildung von Flüchtlingen als Laiendolmetscher für Übersetzungsdienste z.B. bei Behördengängen, Artzbesuchen und Anwaltsterminen.

SAM-Paten

SAM Krisenhotline Lebenshilfe Landsberg GmbH

"Damit aus Krisen keine Katastrophen werden"  - für Familien mit schwerbehinderten oder schwerkranken Kindern:

Aktuell bildet SAM! die sogenannten "SAM!-Paten" aus. Diese helfen, in dem sie für einen gewissen Zeitraum in einer Familie sind und dort wöchentlich mit den betroffenen Kindern spazieren gehen; mit ihnen lesen, spielen, vorsingen oder sich um die Geschwisterkinder kümmern.

Sie zeigen den Familien: "Ihr seid nicht allein!" Die "SAM!-Paten" sind professionell geschulte, ehrenamtliche Helfer, die ab April 2017 in den Familien eingesetzt werden.

Therapiepferd "Volki"

Reit- und Fahrverein Ammersee - Therapiepferd "Volki"

Die Reittherapie ist ein wichtiger Bestandteil unseres Vereines - Reit und Fahrverein Ammersee - auch vor dem Hintergrund der Inklusion. Unser aktuelles Therapieperd "Momo" wird auf die Rente vorbereitet und wir benötigen eine(n) Nachfolger(in)  => "Volki"

Miteinander und füreinander

Netzwerk Kaufering / Marktgemeinde Kaufering - Miteinander und Füreinander

Das Netzwerk Kaufering hilft, wenn wegen des Alters, einer schweren und anhaltenden Krankheit oder einer körperlichen Einschränkung Unterstützung benötigt.

"Das Netzwerk Kaufering" schafft den Kontakt zu Partnern aus Medizin, Pflege und Therapie und vermittelt geschulte Ehrenamtliche.

"Das Netzwerk Kaufering" berät in allen Fragen des Alltags oder unterstütz praktisch.

Auch in besonders schwierigen Übergangssituationen ist "das Netzwerk Kaufering" eine Anlaufstelle.

"Das Netzwerk Kaufering" begleitet Angehörige mit Rat und Tag.

2016

2015

2014